Wie beraten wir im heilpädagogischen Kontext?

Wir arbeiten sowohl aus individueller Perspektive als auch aus einer systemischen. Die Familie als System ist ein Gebilde von Individuen, die aufeinander bezogen sind und in einem wechselseitigen Zusammenhang stehen. Eine Familie kann als eine aufgaben-, zweckgebundene und sinngebundene Einheit angesehen werden, die sich gegenüber ihrer sozialen Umwelt (z.B. Kindertageseinrichtungen, Schulen, Unternehmen, Vereinen) abgrenzt und mit dieser ebenso im wechselseitigen Zusammenhang steht.

Familien organisieren und erhalten sich durch Strukturen (Formen), Prozesse, Klima (z.B. in Form von Ritualen, Feiern von Festen) und durch eine Wir-Identität.

Deshalb ist die Einbindung der Eltern unerlässlich, um verhärtete Strukturen zu lockern oder zu entzerren und so die Möglichkeiten für Entwicklungsprozesse zu öffnen.

Durch Beratungen in Form strukturierter oder offener Gespräche wird eine Aufgabe, ein Problem, ein Konflikt beziehungsweise eine Krise gelöst oder sich der Lösung angenähert.